Skip to content

Gedankensplitter: Der Rassismus der Antirassisten

by - 20. Februar 2017

Sogenannte Antirassisten sind besessen von der Idee, dass überall Rassisten zu finden seien und alles Mögliche einen rassistischen Hintergrund hat. Nichts passt da besser als der Spruch: Wenn man nur einen Hammer hat, sieht alles wie ein Nagel aus.

Der westliche Standard-Antirassist sieht überall rassistisch motivierte Benachteiligungen von Dunkelhäutigen durch Hellhäutige, weshalb Hellhäutige sein Feind sind und er Dunkelhäutigen ausgleichende Privilegien und Vorteile zu verschaffen sucht. Schon die Gleichbehandlung von Dunkel- und Hellhäutigen empfindet er als ungerecht.

Deswegen sind seine Gedankengänge objektiv betrachtet selbst rassistisch, oft noch rassistischer und bösartiger als die des eingebildeten Feindes, des angeblichen Rassisten.

Nahezu exakt dasselbe Gedankenmuster findet man auch beim Feminismus, nur geht es da um Geschlechter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: