Skip to content

Der Sinn von Gott

by - 4. September 2016

Habe gerade gelesen, wie einer davon schrieb, dass Liberalismus und der christliche Glaube sich nicht ausschließen. Diese Zeilen möchte ich hervorheben:

„Auch ist der christliche Glaube keine „Einschränkung der Freiheit“ … Der (echte) Liberale, der jede Herrschaft von Menschen über Menschen ablehnt, … kann sich durchaus der Herrschaft – besser: Autorität – des christlichen Gottes unterwerfen, weil diese nichts mit Ausbeutung, Unterdrückung, Entwürdigung, Entmündigung oder Knebelung des freien Willens zu tun hat, sondern eine Herrschaft der Liebe ist und die eigentliche Befreiung von menschlicher Willkür“

Und hier meine Replik auf diesen Gedanken:

Freiheit ist ein quantitativer Begriff. Egal, wieviel Freiheit man hat, man kann sich immer noch mehr Freiheit vorstellen und auch wünschen. Oder aber – und das ist wichtig! – man kann auch mit dem Level der Freiheit, den man hat, zufrieden sein. Mehr noch, man kann sich WENIGER Freiheit wünschen als man hat.

Wie das kommt? Ganz einfach: Freiheit bedeutet zugleich auch Verantwortung, und das erzeugt bei unsicheren Menschen nackte Angst. Sie wollen viele Entscheidungen nicht treffen, sie möchten, dass es jemand anders für sie tut, der (hoffentlich) weiß, was er tut. Und wenn er falsch liegt, dann ist ER es schuld, nicht man selber.

Religionen haben den Sinn, diesen Wunsch nach Fremdbestimmung und Abgabe der Verantwortung auszunutzen und in Herrschaft über diese Menschen zu verwandeln. Es wird ein perfekter Mensch (Gott) gedacht – oder deren mehrere (Polytheismus) -, dem man sich unbedingt und in jedem Falle anvertrauen kann (weil er lieb ist wie Jehova) oder unausweichlicherweise anvertrauen muss, weil er einen sonst vernichtet (Allah), und der richtet dann schon alles.

Da es diese erfundenen Überwesen aber nicht gibt bzw. – weniger atheistisch formuliert – diese mit unserer Welt nicht interagieren, um uns ihren Rat und ihre Wünsche mitzuteilen, bedarf es einer Priesterkaste, die das für sie übernimmt. Und so hat man dann wieder die Herrschaft des Menschen über den Menschen.

Advertisements

From → Philosophie, Religion

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: