Skip to content

Islamisierung durch Zuwanderung und Flüchtlinge

by - 18. Oktober 2015

Das Problem der Zuwanderung teilt sich in zwei Aspekte.

Ein ganz wesentlicher ist die Aufnahmekapazität, die offensichtlich erschöpft zu sein scheint. Das sage nicht ich, das sagen die Nachrichten von zweckentfremdeten Bauwerken, Zeltstädten (Der Winter kommt!) und von Beschlagnahmungsplänen für Immobilien.

Daneben gibt es noch ein zweites Problem, und man kann darüber streiten, ob es das größere oder kleinere ist. Ich halte es für das größere, mit weitem Abstand. Denn das erstere ist, so blöd es auch sein mag, nicht für uns existenzbedrohend. Dieses zweite Problem ist das der Integration bzw. der Islamisierung, wenn die Integration scheitert. Im Moment scheitert sie nicht nur, es bemüht sich auch gar keiner ernsthaft um sie, so dass ich gar nicht weiß, ob “scheitern” die richtige Vokabel ist. Man kann ja nur an etwas scheitern, wenn man es zu tun versucht, oder?

Ich las vor 2 Tagen in einer Philippika gegen die Islamisierung die Aufforderung, mehr Kinder zu machen, um den demographischen Wandel zu stoppen. Das ist natürlich kompletter Blödsinn. Selbst wenn wir die Frauen plötzlich mit welchem Verführungstrick auch immer dazu bringen könnten, mehr als vier Kinder pro Kopf zu kriegen, so ist doch in diesem eh schon dichtbesiedelten Land eine weitere Steigerung der Bevölkerungszahl weder ratsam noch auf lange Sicht sinnvoll, denn wo bittesehr sollte dieses “Wettrennen” je sein Ende finden?

Nein, nein. Blödsinn. Wir brauchen nicht mehr Kinder (obwohl Kinder ja was Schönes sind, aber das ist ein anderes Thema), wir brauchen weniger Islam.

Wenn man wie ich kein Rassist ist, ist nicht die Gebärfreudigkeit der Zuwanderer das primäre Problem sondern die anerzogene Geisteskrankheit namens Islam, gegen die wir mit unserem Rechts- und Bildungssystem viel zu wenig unternehmen. Eigentlich gar nichts, wir nehmen sogar noch Rücksicht auf diesen Irrsinn und räumen ihm Privilegien ein, was selbst ein Irrsinn ist.

Bei jedem Kind, das in einer muslimischen Familie aufwächst und selbst zum Muslim wird, anstatt zu einem Fan Europas und seiner säkularen (!) Werte hat unser System versagt. Haben wir versagt. Aufs erbärmlichste versagt!

Unsere westlich-europäische Kultur hat Demokratie und die moderne Naturwissenschaft hervorgebracht, wir haben Automobil, Computer und Handys erfunden, sind zum Mond geflogen. Gut, wir haben auch ein paar hässliche Kriege geführt, aber wir haben eingesehen, dass das falsch war. Wir entwickeln uns immer noch. Wir sind gerade dabei, die Kirchen zu entmachten. Sehr langsam, aber hey: Wir kriegen es hin!

Aber einem aggressiven Aberglauben, der besagt, dass in dem hasserfüllten Buch eines pädophilen Kriegstreibers das ultimative Wort Gottes ist, dem müssen wir Artenschutz gewähren und Beleidigungen von ihm fernhalten, ja? Wie durchgeknallt muss man eigentlich sein, um das zu unterstützen?

Rassismus? Seit wann ist der Islam eine Rasse? Es ist ein historischer Zufall, dass die Zuwanderer gerade mehrheitlich diese dumme und gefährliche Religion vertreten.

Leute zu Geldstrafen zu verurteilen, die den Islam korrekt als Krebsgeschwür bezeichnen, ist das genaue Gegenteil von dem, was gemacht werden sollte. Solche Leute muss man zu Beratern der Regierung machen und sie die Bundesbildungspläne mitentwerfen lassen!

Die Integration bzw. Assimilation von Einwanderern geht nur über die Vermittlung unserer säkularen Werte. Religionen sind eine psychologische Altlast der Geschichte, von der wir bereits erfolgreich begonnen haben, uns zu befreien. Sie jetzt wieder toleranzbesoffen unter Artenschutz zu stellen, führt langfristig nur dazu, dass die aggressivsten unter den Religionen – namentlich sei der Islam hervorgehoben – die mühsam errungene Ordnung von Demokratie und Freiheit irgendwann wieder beseitigen.

Wollt ihr das, ihr linken Gutmenschen? Gut, dann seid ihr bescheuert, aber sprecht es dann doch wenigstens offen und ehrlich aus. Dann sind die Verhältnisse wenigstens mal geklärt. Aber hört endlich auf, Scheiße zu schwätzen und die Fakten zu verdrehen. Steht zu eurer tiefen Todes- und Vernichtungssehnsucht. Bomber Harris, gelle?

Viele Wege führen nach Rom. Der meine heißt Bildung und Aufklärung. Habe ich schon mehrfach geschrieben, aber sicher hat es noch nicht jeder gelesen. Unser Schulsystem bedarf einer Überarbeitung. Anstelle von Religionsunterricht braucht es Philosophie und Logik. Schon in der Grundschule. Religionen bitte nur als Beispiel für logische Fehlschlüsse. Aber davon gerne viel und ausführlich. Wenn den Kindern beigebracht wird, selbständig zu denken, löst sich Religion von selbst in Wohlgefallen auf. In einer, spätestens zwei Generationen.

Religioten sollte außerdem der Zugang zu politischen und lehrenden Ämtern versagt werden, sonst multiplizieren sie sich trotzdem. Nur Mut, es ist der richtige Schritt, das zu tun. Wenn jemand glaubt, Dracula und Spiderman existieren wirklich, weil es gibt ja Bücher über sie und Filme, bekommen die für gemeinhin auch kein Lehramt und ihre politische Karriere sieht auch nicht rosig aus. Nichts anderes als Leute, die Fiktion und Realität nicht unterscheiden können, sind Religioten, nur dass ihre Anhängerschaft eben keine Einzelkämpfer sind, sondern sie sich in Verbänden organisieren. Ihre Botschaft bleibt trotzdem falsch.

Und so müssen wir neue Mitbürger nun mal behandeln. Erwachsene sind nicht mehr zu kurieren von Religion, aber ihre Kinder, um die können wir uns kümmern.

Auch das ist letztlich ein Kapazitätsproblem. Wenn wir es nicht schaffen, diese Unmassen an dummem Aberglauben mit unserem Bildungssystem aufzuarbeiten, dann greift in zweiter Instanz die Maßnahme, dass wir uns von diesen Leuten wieder trennen müssen. Ich bin ein netter Mensch und mir widerstreben solche Maßnahmen eigentlich, aber wenn man dagegen abwägt, was auf dem Spiel steht, ist es unumgänglich.

Wer hierbleiben will, muss dann dem Islam abschwören, ansonsten kann er gleich wieder nach Hause. Als Aufnahmeritual schlage ich vor, einen Koran zu verbrennen und ein Schweineschnitzel zu essen.

Advertisements

From → Politik, Religion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: