Skip to content

Free Palestine – NOT

by - 22. November 2014

Die sogenannte „Israelkritik“ ist das Sammelbecken des neuen deutschen Antisemitismus.
Israel ist der einzige Staat in der Region, der säkular und demokratisch ist. Hat 25% Araberanteil, und gerade den israelischen Arabern geht es in Israel besser als in jedem anderen arabischen Staat.
Das Land ist von Größe und Einwohnerzahl mit Hessen vergleichbar und umzingelt von viel größeren Ländern, die allesamt religiös verwahnte Judenhasser sind und Israel am liebsten von der Landkarte wischen würden. Und es auch mehrfach versucht haben. Dank ihrer hoffnungslosen Rückständigkeit aber immer wieder daran gescheitert sind.
Israel hat immer wieder Konzessionen gemacht. Land für Frieden gegeben.
Gaza wird von Israel mit Strom und Lebensmitteln versorgt.
Selbst in der Kriegsführung ist Israel human und hat die Luftschläge über Gaza angekündigt und zusätzlich „roof knocking“ betrieben. Und Strom und Lebensmittelzufuhr nicht abgestellt.
Dieses Land und seine Einwohner sind ein hell scheinendes Licht in einem Meer der Dunkelheit. Israel verdient unsere uneingeschränkte Sympathie und Hilfe.

Die Palästinenser verdienen gar nichts. Es ist eine hasszerfressene Gesellschaft ohne konkrete Ziele, ihr einziger Sinn besteht im Judenhass. Sie waren israelische Staatsbürger, haben sich aber in ihrem grenzenlosen Judenhass als unintegrierbar erwiesen. Sie haben ihr eigenes Land bekommen (Gaza), alle Juden sind 2005 weggegangen. Haben sie was daraus gemacht? Nein. Sie haben die 3000 zurückgelassenen Gewächshäuser, in denen Obst und Früchte wuchsen, abgerissen, die Terrororganisation Hamas in demokratischer Wahl zu ihrer Regierung gewählt, und die Hamas hat alle internationale Unterstützung in Waffen und diese „Terrortunnel“ investiert. Es existiert keinerlei Bestrebung, aus Gaza so etwas wie ein Land zu machen, es existiert nur die Bestrebung, Israel zu schaden und in einer fernen Zukunft alle Juden getötet zu haben. Steht so auch klipp und klar im „Parteiprogramm“ der Hamas.
Was für ein Scheißvolk. Sorry. Sie sind so scheiße, dass nicht einmal Ägypten Gaza wiederhaben will, und auch Jordanien will nichts mit dem Westjordanland und seinen Bewohnern zu tun haben. So schaut`s aus.

Israel muss sich gegen diese Psychopathen schützen. Seit dem Mauerbau sind die Selbstmordattentate (früher an der Tagesordnung) gut eingedämmt. Und wenn die Hamas jeden Tag Raketen in Richtung Israel schießt, dann darf Israel auch deren Raketenstellungen wegbomben. Meinen Segen haben sie.
Die Hamas offenbart hier noch eine weitere Perfidie: Sie lagert ihre Waffen vorzugsweise in Schulen und Krankenhäusern. Wenn Luftschläge angekündigt sind, zieht sie die Zivilbevölkerung nicht ab, sondern fordert sie auf, dort die Stellung zu halten. Opfer sind fotogen, telegen. Dann kann man so schön rumheulen, Gelder vom Westen fordern und Israel im Ansehen der Weltgemeinschaft schlechtmachen. Weil es trozdem nicht genug zivile Opfer gibt, müssen Bilder und Videos aus Syrien herhalten, wie schlecht es den Palästinensern geht. Sogar Horrorfilme werden zu Propagandazwecken missbraucht (Final Destination 4).

Wer dennoch meint, Israel für seine „Palästinenserpolitik“ kritisieren zu müssen, und wer wegen der paar hundert Kollateraltoten (in einer Region, die täglich tausende von Toten durch Muslimenhand produziert) Israel mit Nazideutschland vergleicht und von „Besatzung“, „Unterdrückung“, „Freiluftgefängnis“ und „Genozid“ spricht, der kann nur sehr desinformiert sein – oder eben ein waschechtes antisemitisches Arschloch. Bei Leuten wie Jürgen Todenhöfer, die sich in Ruinen hocken, die sie zuvor mit nagelneuem Spielzeug dekoriert haben, um dann über irgendwelche toten palästinensischen Kinder zu delirieren, weiß man, dass sie nicht zur desinformierten Fraktion gehören. Für sie gibt es keine Entschuldigung.
Bei der Frage, was denn Israel tun soll, drucksen sie dann alle rum. Mauer einreißen? Klar, damit wieder Selbstmordattentäter nach Israel können. Keine Luftangriffe mehr? Klar, sie sollen sich ruhig ein bisschen beschießen lassen, passiert doch eh nichts.

Antisemitismus ist, wenn man einem Juden etwas übel nimmt, was man einem Nichtjuden nicht übelnehmen würde.
Und wenn das oben Aufgelistete nicht Antisemitismus ist, dann weiß ich nicht, was Antisemitismus ist.

Advertisements

From → Politik

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: